Werd & Weber Verlag AG
c/o Pestalozzi-Schüleragenda
Gwattstrasse 144
CH-3645 Thun/Gwatt

Die Pestalozzi-Agenda 2019/20
Literatur


Erhältlich in jeder guten Buchhandlung
oder direkt hier bestellen.


Der 111. Jahrgang ist eine Literaturagenda. Obwohl sie mit 365 täglichen Tipps auf originelle Weise Leseanregungen bietet, führt sie die jungen Menschen doch auch ganz praktisch in die Tätigkeit des Schreibens ein. Stefanie Höfler und Erica Pedretti erzählen, wie sie Schreiben zum Beruf gemacht haben, man erfährt, wie ein Hörspiel entsteht, wie man Texte zur Druckreife bringt, was am Literaturinstitut Biel unterrichtet wird, wie das Geschriebene zwischen Buchdeckel gelangt und überhaupt, was es alles braucht, wenn man seine Ideen, ob gedruckt oder digital, publizieren will.
Prominenten Sukkurs erhält die Redaktion von Adolf Muschg, der über Gottfried Keller schreibt, und von Karin Keller- Sutter, die verrät, was sie am liebsten liest.

Der Schweizerische Verein für die deutsche Sprache zur diesjährigen Ausgabe:

Im Zeichen Pestalozzis führen viele Wege zur Literatur


Die «Schaffhauser Nachrichten» zur letztjährigen Pestalozzi-Agenda



Das «Bieler Tagblatt» zur aktuellen Pestalozzi-Agenda


Das «St.Galler Tagblatt» und die «Neue Luzerner Zeitung» über die letztjährige Ausgabe:

Die «Schweizer Familie» empfiehlt die Pestalozzi-Schüleragenda:


Der «Tagesanzeiger» schreibt über die letztjährige Ausgabe:


Pestalozzi-Schüleragenda setzt auf Literatur
Amy Winehouse hat sich als erstes Tattoo die Comicfigur Betty Boop stechen lassen. Die erste schriftliche Erwähnung eines Alphorns in der Schweiz findet sich 1527. Eine Fabrik in Deutschland hat 34 Jahre lang ausschliesslich das Pink-Floyd-Album «Dark Side of the Moon» produziert. Der letzte Kastrat der päpstlichen Kapelle hiess Alessandro Moreschi und starb 1922. Und ein Adagio wird langsam gespielt.

Dies und noch viel mehr erfährt man im diesjährigen Pestalozzi-Kalender, der heute Pestalozzi-Schüleragenda heisst und nun zum dritten Mal einem Thema gewidmet ist. Nach Umwelt und Sport kommt in der Ausgabe 2018/19 die Literatur zum Zug – mit Kuriositäten, Anekdoten, Lexikon-Informationen und allerlei Rekorden. Der Schwerpunkt liegt entsprechend der Zielgruppe im Bereich Rock/Pop, aber auch zur Klassik gibt es einiges zu lesen; John Cages Werk «Organ2/ASLSP», dessen aktuelle Aufführung in Halberstadt 639 Jahre dauern wird, kommt sogar gleich zweimal vor.

Ein breites Angebot gibt es auch im hinteren Teil der Agenda. Da werden das Wiener Gemüse-Orchester und die Hamburger Elbphilharmonie vorgestellt oder die Schweizer Komponistin Annette Schmucki, man erinnert sich an Miriam Makeba und befragt den PopLiteraturer James Gruntz. Und wer nicht weiss, wie eine Tuba aussieht, findet sie in der Instrumentenübersicht.

Wohl zum ersten Mal in ihrer 110-jährigen Geschichte lässt sich die Agenda zudem nicht nur lesen und anschauen und vollschreiben, sondern – unter www.pestalozziagenda.ch/Literatur – auch hören. Susanne Kübler

Pestalozzi-Schüleragenda. Werd & Weber, Thun 2018. 319 S., ca. 16 Fr.


Der «Berner Oberländer» sagt über die Agenda:

Klangvolles Schuljahr
PESTALOZZI-KALENDER Literatur in allen Facetten begleitet die Schülerinnen und Schüler mit dem traditionellen Pestalozzi-Kalender durchs Schuljahr 2018/2019. Jeder Tag liefert nicht nur genug Platz dafür, Hausaufgaben und Tests zu notieren, sondern auch einen kleinen thematischen Wissenssnack. So erfährt man etwa, dass Beethoven vor dem Komponieren seinen Kopf in kaltes Wasser tauchte. Oder dass Ringo Starr von den Beatles für japanische Apfelsauce warb – das heisst «Ringo» nämlich auf Japanisch. Im zweiten Agendateil lässt sich die neu eröffnete Elbphilharmonie im Querschnitt erkunden, es findet sich eine Anleitung, wie aus Gemüse Instrumente gefertigt werden können, und es gibt afrikanische Literatur zu entdecken. stc



Das «Migros Magazin» zur letztjährigen Pestalozzi-Agenda

Das Portrait der neuen Umweltagenda kann hier nachgelesen werden.


Rückblick:
Bilder der Vernissage Umweltagenda 2016



Rückblick:
Bilder der Vernissage Umweltagenda 2016



Archiv

Hier gibt es weitere Medienberichte zur Pestalozzi-Agenda.

Und hier können frühere Kalender als web-optimierte PDFs heruntergeladen werden:

2011/12
2012/13
2013/14
2014/15
2015/16
2016/17